Wie Ihre Nachtwäsche entsteht

MADE IN BRITAIN

Wie Ihre Nachtwäsche entsteht

Mai 01, 2018

Wir kreieren hier in unserem eigenen Atelier seit über 55 Jahren traumhaft schöne Nachtwäsche. Es waren David Niepers Nachtwäschedesigns mit denen alles in den 60er Jahren begann. Wir kennen die Zutaten, die man für wunderschöne, bequeme Nachtwäsche benötigt.

Alle Nachtwäschedesigns nehmen ihren Anfang auf dem Zuschneidetisch, auf dem jede Stoffbahn großzügig, mit dem Gedanken an Ihren Komfort, zugeschnitten wird. Dann geht’s in die Nähwerkstatt.


Natürlich unterscheiden sich die Designs, doch trotzdem wird zumeist mit Vorder- und Rückenpasse begonnen. Sie werden sanft gerafft. Das ergibt eine großzügig bequeme Passform. Ärmel werden auch oft gerafft. Das schenkt nächtliche Bewegungsfreiheit.


Zum Zusammennähen der Stoffbahnen verwenden wir Garn, das kräftiger ist, als das üblicherweise benutzte. Das macht unsere Nachtwäsche strapazierfähig und waschbeständig und ihre Nähte angenehm elastisch.

Apartes Kurzarmnachtkleid

Korrekter Saumabschluss ist wichtig. Wenn die Saumbreite nicht stimmt, oder der Saum uneben gearbeitet ist, fällt das Nachtkleid nicht richtig. Deshalb setzen wir auf die Fähigkeiten unseres Teams. Es ist wichtig, dass präzise gearbeitet wird, und zwar ausnahmslos.


Es sind die kleinen Details, die den Unterschied machen. Die zarten Margeriten, die dieses beliebte Nachtkleid aus weichem Baumwolljersey zieren, werden von einer hochqualifizierten Näherin angebracht. Sie muss darauf achten, dass der Fadenzug des Margeritenbandes genau stimmt und im korrekten Abstand angebracht wird. Dieses Nachtkleid-Design stammt aus dem Jahr 1989 und ist auch heute ein Kundenfavorit.

Kühles Nachtkleid

Auch das Anbringen echter Leaverspitze an unserem ärmellosen Nachtkleid aus gewebter Baumwolle verlangt nach einer erfahrenen Fachkraft. Wir verwenden hier nur die weichste und feinste Spitze aus dem Haus einer Klöpplerfamilie an der Grenze zwischen den Grafschaften Nottinghamshire und Derbyshire. Die Spitze muss glatt und gleichmäßig auf dem Baumwollgewebe liegen. Nur so wird ein perfektes, bequemes Endprodukt garantiert.


Auch auf das kleinste Detail kommt es an, und diese Maxime trifft nicht nur auf unsere Nähwerkstatt zu. Jedes Kleidungsstück wird zweimal geprüft, um Perfektion zu gewährleisten. Erst dann wird es mit Sorgfalt gebügelt und für Sie liebevoll verpackt.

VIELLEICHT INTERESSIERT SIE AUCH

MODETIPPS

Designer-Dessous: BHs, Slips und wunderschöne Stützwäsche

November 15, 2023
MODETIPPS

Wählen Sie das perfekte Nachtkleid: Ihr vollständiger Ratgeber

Oktober 15, 2023
MODETIPPS

Mit Sorgfalt von Hand gefertigt

Oktober 01, 2023